Im Alter lässt sich Saunabaden mit Sport vergleichen: Je früher der Einzelne damit begonnen hat, desto länger hält der Körper diese Belastung aus. Viele Saunagänger sind Senioren, oftmals über 80 Jahre alt.

Diejenigen, die regelmäßig gehen und auch keine gesundheitlichen Beschwerden verspüren, besuchen die Sauna meist schon ihr Leben lang. Doch wie reagieren jene Menschen körperlich, die erst später auf den Geschmack kommen? In welchem Alter wird es heikel, damit anzufangen?

Vorab: Eine Altersgrenze gibt es nicht. Wer keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen verspürt, kann beginnen, wann er möchte. Allerdings sollte in fortgeschrittenem Alter zunächst ein Arzt aufgesucht werden – nur zur eigenen Sicherheit.

Für Anfänger auf diesem Gebiet gilt der Grundsatz, sich nach und nach an die hohen Temperaturen zu gewöhnen. Eine „ Überdosis “ stellt für den Neuling unter Umständen eine Gefährdung dar. Außerdem sollten ältere Menschen nach dem Saunabad auf eine gründliche Rückfettung sprich gründliches Eincremen, besonders großen Wert legen, da sonst die Haut schnell austrocknen kann.


pro Seite: 10 | 20 | 30 | 50 | 100


Verkaufsausstellung

Bollensdorfer Weg 2-4
D-15366 Dahlwitz Hoppegarten

Routenplaner »

Montag bis Freitag
10:00 Uhr - 13:00 Uhr
14:30 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag
10:00 Uhr - 13:00 Uhr